Kostenlose Service-Hotline
0800 24 84 267

Bewertungsmethoden

Ertragswertverfahren

Für die Berechnung des Verkehrswertes eines Renditeobjektes wird das Ertragswertverfahren herangezogen. Da der Ertrag einer Immobilie im Vordergrund steht, ist die schnellere Abnutzung und die daraus resultierende kürzere Restnutzungsdauer ein wesentlicher Faktor bei der Ermittlung des Marktwertes. 

Sachwertverfahren

Durch den Bodenrichtwert und die Herstellungskosten ergibt sich der Sachwert einer Immobilie. Das Sachwertverfahren wird oftmals bei eigengenutzten Immobilien angewendet, woraus ein höherer Verkehrswert im Vergleich zum Ertragswertverfahren erzielt wird. 

Vergleichswertverfahren

Für Familienhäuser und Wohnungen wird oftmals das Vergleichswertverfahren angewendet. Aktuelle Vergleichsangebote aus Ihrem Umkreis sowie Verkaufspreise aus der Vergangenheit bilden einen ungefähren Quadratmeterpreis. Darüber hinaus werden die wichtigsten Merkmale (Baujahr, Lage, Zustand, Grundriss) Ihrer Immobilie berücksichtigt, um einen Verkehrswert zu ermitteln.  

Fachmännische Wertermittlung für einen guten Verkaufspreis!